Technische Vorgaben zur Anlieferung des Ausgangsmaterials

Das Material für die Erstellung von DCPs sollte in einem der folgenden Formate angeliefert werden:
(Abweichende Formate bitte bei der Projektplanung absprechen.)

Bild

  1. Source DCP Interop oder SMPTE Packing verschlüsselt mit DKDM (Zertifikate bitte anfordern).
    Source DCPs durchlaufen  bei TFD ein Repacking und werden neu signiert. Dabei bleiben Bild und Tondaten nach Möglichkeit unverändert und es werden nur zusätzliche Assets eingekoppelt oder vorhandene partiell angepaßt.
  2. DCDM (Digital Cinema Distribution Master)
  3. DPX oder TIFF Dateiliste 1080p, 2K DCI Flat/Scope 4K DCI Flat/Scope
  4. MXF Op1a mit AVID DNxHD oder DNxHR Codec
  5. Quicktime MOV Conatiner mit Apple Prores oder AVID DNxHD DNxHR Codec
    Achtung! bitte Prores HQ oder DNxHD 185 mit 10Bit oder DNxHR HQX mit 12Bit verwenden.

Mögliche Bildauflösungen
1080p – 1.78:1 –  1920x1080px
2K Flat – 1.85:1 – 1998x1080px
2K Scope – 2.39:1 – 2048x858px
4K Flat: – 1.85:1 – 3996 × 2160
4K Scope – 2.39:1 – 4096 × 1716px

Ton

Audio wird als 24Bit 48KHz Broadcast WAV-File Single Channel oder Aktweise Multi-Channel bildsynchron ohne Preroll angeliefert. In MXF OP1a oder MOV Containern kann der Ton bereits bildydnchron embedded sein. Die Channel Order und der Typ der Audio Mischung muß im Dateinamen ersichtlich sein (z.B. Cine-51-LRCLfeLsRs).

Untertitel

Untertitel können in den folgenden Formaten angeliefert werden. Wichtig ist, das diese Aktgetrennt oder gekoppelt zum Bildmaster passen und ohne Offest zum Bild einsetzen.

  1. DCinema interop XML (für 24p Interop DCP-Mastering)
  2. DCinema SMPTE XML (für 24p 25p HFR SMPTE DCP-Mastering)
  3. SubRip .SRT (Das universelle SubRip Format empfielt sich z.B. für kleinere Dokumentar-Workflows, wenn keine DCinema XML-Files vorhanden sind.)
Pixel & Code by Breecode